Pflegeentwicklung

                 

                        Pflegeentwicklung und -qualität.

Patientinnen und Patienten verweilen heute aufgrund der Fortschritte in der Medizin immer kürzer im Akutspital. Vor allem ältere Personen leiden oft an mehreren, zum Teil auch chronischen Erkrankungen, was eine komplexe Pflege und Therapien erfordert. Die Pflegefachperson beurteilt den Pflegebedarf kontinuierlich und leitet wirksame Massnahmen ein. 

Im Bereich Pflegeentwicklung und –qualität ist der/die Pflegeexperte/in für die praxisorientierte Weiterentwicklung der Pflege verantwortlich und berät die Pflegefachpersonen in komplexen pflegerischen Situationen. Der/die Pflegeexperte/in begleitet, fördert, unterstützt und entwickelt die Pflege ständig weiter. Dies ist nur mit einer langjährigen Pflegefacherfahrung und einer fundierten Ausbildung und kontinuierlichen Weiterentwicklung möglich.

Zu den Hauptaufgaben der Pflegeentwicklung am KSNW gehören:

  • Förderung und Sicherung der Pflegequalität am KSNW
  • Verantwortung für eine aktive Pflegeentwicklung
  • Realisierung einer professionellen Pflege, welche Patienten- und Familienzentriert sowie evidenz- und ergebnisorientiert ist
  • Entwicklung, Implementierung, Erhaltung und Evaluation von Pflegekonzepten
  • Beratung von Pflegefachpersonen in komplexen pflegerischen Situationen
  • Begleitung, Unterstützung und Coaching von pflegerischen Bachelor- und Masterstudenten

Unsere Patientinnen und Patienten am KSNW profitieren so unmittelbar von den neuesten Erkenntnissen der Pflegewissenschaft.

Evidence based Nursing
Vor einigen Jahren hat auch bei uns die evidenzbasierte Krankenpflege Einzug gehalten, wo die fachgerechte und wissenschaftlich gestützte Pflege am Patientenbett angewendet wird. Unsere Pflegeexpertin MScN arbeitet mit den HöFa I  und BScN zusammen wichtige und aktuelle Pflegekonzepte oder Standards nach den Grundsätzen der evidenzbasierten Pflege aus, welche danach im Betrieb eingeführt werden. Dies geschieht nach den Grundsätzen des Projektmanagements, wo die Erarbeitung, Einführung, Schulung und Evaluation in der Wichtigkeit etwa gleich gewichtet sind. Bevor Pflegekonzepte oder Standards im Hause eingeführt werden, durchlaufen sie ein interdisziplinäres Expertensystem, welches von der Chefärztekommission gebildet wird und vor allem den fachmedizinischen Bereich abdeckt. Bei allen erarbeiteten Konzepten steht immer der Patient in seiner Gesamtheit im Mittelpunkt.


Rebekka Bühlmann
Pflegeexpertin

Telefon: 041 618 10 37
Zum Kontaktformular

Adresse:
Kantonsspital Nidwalden
Ennetmooserstrasse 19
Postfach
6370 Stans

Telefon: 041 618 18 18
Fax:        041 618 10 29
Zum Kontaktformular

Öffnungszeiten:
08:00 – 12:00 Uhr     
13:30 - 17:00 Uhr